Astrid-Lindgren-Schule

Grundschule Northeim

Kopf 

 Willkommen

 

Um unseren Schulgarten im Herbst ordentlich bepflanzen und bewirtschaften zu können, musste guter Mutterboden auf unsere Ackerfläche aufgetragen werden.

Dank der Gemeinde Nörten-Hardenberg, die uns den Mutterboden zur Verfügung gestellt hat und Dank Herrn Keese, der die gute Erde mit seinem Trecker zu unserer Schule gebracht hat, konnten wir am Mittwoch mit voller Kraft im Schulgarten arbeiten.

Frau Brandt, Frau Küchemann, Schüler der ALS und Schüler der TMS, in Begleitung von Oliver Brunotte schaufelten fleißig.

 

Hier einige Eindrücke:

 

Stadtspiel 3Stadtspiel 3Stadtspiel 3Stadtspiel 3Stadtspiel 3Stadtspiel 3

 

Der Jahrgang 1 besuchte den Sinnegarten in Northeim.

 

Wozu gibt es einen Sinnegarten?

 

Ein Sinnegarten dient der fein- und grobmotorischen Entwicklung, sowie der Ausprägung der Körperwahrnehmung.

Durch einen Sinnegarten werden Geschicklichkeit, Beweglichkeit, Mut und Selbstvertrauen gefördert.

Alle menschlichen Sinne können in ihm trainiert werden.

 

So viel Spaß hatten die Erstis im Sinnegarten:

 

S1S1S1S1S1  

Körperwahrnehmung              Wahrnehmung  Geschicklichkeit    Ausruhen und Spielen    Cool sein

 

                                                

 

Mit großem Einsatz und voller Elan arbeitete der Jahrgang 1 im Schulgarten.

Unsere Kleinen haben den Schulgarten-Zaun schön bunt gestrichen.

Sieht toll aus!

 

Ga2Ga2Bild002